Sitemap    Kontakt    Impressum     
eTicketpvmanager

Um technisch die Rolle des Produktverantwortlichen in der VDV-Kernapplikation also das PV-System realisieren zu können, hat das KCEFM die Software eTicketpvmanager entwickeln lassen.
Die Grundlage der Organisation des Elektronischen Fahrgeldmanagements nach VDV-Kernapplikation als bundesweitem Standard (eticket-deutschland.de) bildet das von ihr definierte Rollenmodell. Auf diesem Rollenmodell basiert die Beschreibung, wie die Teilnehmer – und damit die sie repräsentierenden technischen Systeme – untereinander kommunizieren müssen. Ein Verkehrsverbund bzw. eine Tarifgemeinschaft nimmt im Rollenmodell der VDV-Kernapplikation die Rolle des Produktverantwortlichen ein und wird technisch durch das PV-System repräsentiert.
Der eTicketpvmanager spielt eine zentrale Rolle bei der Migration zur VDV-Kernapplikation im VRR und VRS bzw. bei der Einführung der VDV-Kernapplikation in NRW generell.

Da der eTicketpvmanager ursprünglich nur eine Übergangslösung mit den wichtigsten Funktionen darstellen sollte, hat er intern noch die Bezeichnung PVS-light. Er wird abweichend von der Planung jedoch eine Dauerlösung sein.


Der eTicketpvmanager kommuniziert direkt mit der Zentralen Vermittlungsstelle (ZVM) der VDV-Kernapplikation (KA), die den zentralen Anker für die Kommunikation darstellt. Dadurch kann er von jedem anderen KA-konformen System über die ZVM problemlos direkt angesprochen werden. Die Software wurde von der Firma IT-P aus Hannover als Open-Source-Projekt entwickelt und kann unter Beachtung der Lizenzbedingungen auch von anderen weiterentwickelt werden. Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg hat diese Möglichkeit genutzt und den eTicketpvmanager weiterentwickelt. Aus dem Dokument „Funktionsumfang eTicketpvmanager Release 1.20.10“ ist der aktuelle Ausbau ersichtlich.


Die Software und der Quellcode stehen allen interessierten Verkehrsverbünden bzw. Tarifgemeinschaften in NRW und darüber hinaus, hier zum Download kostenlos zur Verfügung. Bitte vor einer Installation das Releasepaket grundsätzlich entzippen und das Dokument „Inbetriebnahmehinweise eTicketpvmanager“ beachten.

Ansprechpartner: Bayram Öz